Unsere Calltaker und Telefonisten im Rampenlicht

Notrufzentrale 112
unsere Mitarbeiter
Ab dem 1. März 2016 können Sie elf Telefonisten und Calltaker der Notrufzentralen 112/100 und 101 von Antwerpen im Fernsehen verfolgen. Die Fernsehsendung "De Noodcentrale" (Die Notrufzentrale) wird am 11. Februar, dem europäischen Tag des Notrufs 112, der Presse vorgestellt.

Erwin Hertens, Leiter des Projekts 112: "Ein starkes Team von 300 Telefonisten bildet das Rückgrat der zehn 112/100-Zentren in Belgien. Sie nehmen jedes Jahr 3 Millionen Notrufe an, schicken Hilfsdienste vor Ort, geben telefonische Ratschläge und versuchen, etwas Ruhe in das Chaos einer Notsituation zu bringen. Ihr Beruf erfährt zu wenig Beachtung, sie arbeiten im Schatten der Blaulichter, bilden aber einen entscheidenden Teil der Hilfeleistung. Leider sind mehr als ein Viertel der Anrufe an Notrufzentralen keine echten Notrufe und werden unsere Telefonisten oft mit verbaler Aggression konfrontiert. Mit der Sendung "De Nood¬centrale" möchten wir nicht nur unsere Telefonisten sichtbar machen, sondern erhoffen wir uns auch ein besseres Verständnis für diesen schwierigen, aber sehr wichtigen Beruf."

Schutz der Privatsphäre und der Anonymität

Alle Folgen der Sendung sind vorab von den Föderalen Öffentlichen Diensten Inneres und Volksgesundheit, von der Föderalen Polizei und von der Staatsanwaltschaft Antwerpen gesichtet und genehmigt worden. Im Hinblick auf die Gewährleistung der Privatsphäre und der Anonymität der Bürger ist alles getan worden, um sicherzustellen, dass die Anrufer nicht erkannt werden können, selbst nicht von ihrem Umfeld. So sind alle personenbezogenen Angaben (Name, Ort, Zeitpunkt, Nummernschild, Marke) beim Schneiden herausgenommen worden, ebenfalls wiedererkennbare Füllwörter und Ausdrucksweisen. Ein Teil der Anrufe ist nachgesprochen worden. Dies wird den Zuschauern am Anfang und am Ende jeder Folge deutlich mitgeteilt.

Sneak preview:

De noodcentrale, vanaf 1 maart op Eén

Vanaf 1 maart krijg je een unieke blik achter schermen van de hulpdiensten in 'De noodcentrale'.

Posted by Eén on Thursday, February 11, 2016